Delete Project

Are you sure you want to delete this project? This action cannot be reversed.



Main Image

mine-ex Interdistriktsprojekt D1980,1990 und 2000

Seit 1997 unterstützen wir Minenopfer in Kambodscha und seit 2006 auch in Afghanistan über das IKRK.

Completed




Check Rotary’s six Areas of Focus


Detailed description

Das Projekt mine-ex hilft Minenopfern in Kambodscha und Afghanistan durch die kostenlose Abgabe von Prothesen. Ziel ist, den Minenopfern ihre persönliche Mobilität zurückzugeben und den weiteren Einsatz von Antipersonenminen im Sinne des Ottawa-Abkommens zu verhindern. Partner vor Ort ist das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), sowie - soweit möglich - die Regierungsorganisationen. Seit beginn des Projektes bis Ende 2011 konnten über 10 Mio. CHF für die Amputierten in Kambodscha (rund 36'000 Menschen) sowie in Afghanistan (rund 150'000 Menschen) eingesetzt werden. Die Zusammenarbeit mit dem IKRK garantiert, dass die Mittel vollumfänglich den Opfern zu Gute kommen. Die Stiftung mine-ex Rotary CH/FL, in welche alle Stiftungsräte ehrenamtlich arbeiten, untersteht der Eidg. Stiftungsaufsicht. In regelmässigen Aufsichtsbesuchen durch eine Delegation des Stiftungsrates wird der Einsatz der Gelder in Kambodscha kontrolliert. Besuchen Sie www.mine-ex.ch

Peacebuilding and conflict prevention

Afghanistan

01 July 2011

01 July 2011

-

Zürcher Weinland, Switzerland (Rotary Club)
Zürich-Knonaueramt, Switzerland (Rotary Club)

Leonhard Walter Grimmer, Zürich-Knonaueramt | contact

-

-

PROJECT PHOTOS AND VIDEOS

  • Uploaded by
    Leonhard Walter Grimmer
    Minenopfer im Rollstuhl
  • Uploaded by
    Leonhard Walter Grimmer
    Amputierte warten auf Reparatur der Prothesen
  • Uploaded by
    Leonhard Walter Grimmer

Engagement Tracker

Total volunteer hours
15,000
Hours
Number of volunteers
5,000
People
Total cash contributions
10,688,400
USD
Total in-kind contributions
-
USD